Ennstal Milch investiert in die Zukunft

Aktuell wird auf dem Betriebsgelände der Ennstal Milch die Baustelle zur Erweiterung des bestehenden Hochregallagers finalisiert. Dabei werden die bisher vorhandenen 4.000 Paletten-Stellplätze verdoppelt. Eine Investition in den Standort Stainach und in die Zukunft. Bis zum Spätherbst soll das gesamte Firmengelände in neuem Glanz erstrahlen. „Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft und sind überzeugt, dass sich auch die Exportmärkte, die schwer von Corona betroffen waren, schnell wieder erholen werden. Für uns ist es nun wichtiger denn je, unsere „Rückkehr“ nach der Krise selbst aktiv die Hand zu nehmen und zu gestalten“, so GF Dir. Harald Steinlechner.

Das neue Lager, ein markanter schwarzer Cubus,  ist eine Erweiterung in Richtung Süden und wurde 5 Meter in die Tiefe und 20 Meter in die Höhe gebaut. Ein automatisches Fördersystem und Computergesteuerte Lagerbewirtschaftung sorgen für optimalen Warenfluss. Gerade jetzt werden auch wieder motivierte Fachkräfte gesucht. Alle offenen Stellen sind auf www.ennstalmilch.at/karriere zu finden.

Der markante schwarze Würfel ist für Vorbeifahrende kaum zu übersehen.